Über Uns

Wir sind ein gemeinnützig anerkannter Verein und bieten seit 2017 Elternberatung rund um das Thema Regulationsstörungen im Säuglings- und Kleinkindalter an. Familien aus dem Stadtbezirk Köln, deren Kinder viel weinen, nicht gut schlafen oder essen, stark trotzen oder klammern können Beratung bei uns anfragen.
Als einziges Beratungsangebot in Köln besuchen wir die Familien zu Hause, um diese zu entlasten aber auch, weil es sich in vertrauter Umgebung besser miteinander reden lässt. 

Aufgrund der Pandemie und den damit verbundenen Einschränkungen hatten wir die Möglichkeit neue Wege zu gehen und Familien ab dem Zeitpunkt auch online zu beraten. Obwohl wir die Präsenz-Beratung immer vorziehen würden, waren wir doch positiv überrascht wie gut es geht Familien auch online hilfreich beiseite zu stehen.
So entstand Elternhafen - eine Online Beratung,  die nun auch Familien außerhalb von Köln Zugang zu unserem Angebot ermöglicht.

Diplom Pädagogin

Jasmine Wenzel

Ich bin systemische Familienberaterin (DGSF).

Mein Antrieb

Ich freue mich, meine beruflichen Erfahrungen aus der Familienbildung (im Bereich der frühen Hilfen) und freiberuflichen Tätigkeit als systemische Beraterin im  direkten Kontakt mit jungen Familien teilen zu dürfen und sie ein Stück beim „Abenteuer Familie“ zu begleiten.

Kaum etwas gilt als so selbstverständlich wie das Lebensmodell Familie. Doch es ist ebenso vielfältig, abwechslungsreich und wunderschön, als auch stets im Wandel und herausfordernd.Manchmal bringt es uns, an neue, bis dato unbekannte Grenzen. Deswegen halte ich es gerne mit dem afrikanischen Sprichwort, „es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind zu erziehen“. Und wenn es kein Dorf gibt und es drunter und drüber geht, dann scheut euch nicht eines aufzubauen.

Früh mit jungen Eltern zusammen arbeiten zu können ist ein Geschenk und ich freue mich, wenn wir mit unserer Arbeit dazu beitragen können, dass Freude und Leichtigkeit wieder zu Hause Einkehr halten.

Ich kann mir keine bessere Aufgabe vorstellen – eine Arbeit so kunterbunt wie das Leben.

Pädagogin, M.A.

Julia Scheffler

Ich bin Eltern-Säuglings-/Kleinkind-Beraterin.

Mein Antrieb

Ich wollte schon immer in einem 1:1-Setting arbeiten, um anderen Menschen so individuell wie möglich helfen zu können. In diesem Job kann ich meine persönliche Stärken mit all dem Wissen verbinden, das ich in den letzen Jahren erworben habe.

Es macht mich jedes Mal glücklich zu sehen, wenn die Beratungsgespräche die Eltern in ihrem eigenen Bauchgefühl bestärken. Vor allem finde ich es wichtig, dass Eltern spüren, dass sie mit ihren Gefühlen und Unsicherheiten nicht alleine sind. Es macht mir so große Freude, wenn die Beratung ein Stückchen dazu beiträgt, dass die Situation sich etwas entspannt und sich der Fokus wieder mehr auf die positiven Momente zwischen Eltern und ihren Kindern lenkt.

Ich könnte mir keine bessere Arbeit vorstellen! 

Diplom Pädagogin

Katja Schauen

Ich bin Familientherapeutin (DGSF) und Marte Meo Therapeutin.

Mein Antrieb

Als Familien- und Marte Meo-Therapeutin und auch als Mutter von 2 Kindern weiß ich, wie wichtig es für Eltern ist, sich gehört, gesehen und ernst genommen zu fühlen. In  wertschätzender Zusammenarbeit versuche ich mit Eltern einen neuen Blick auf die Bedürfnisse aller Familienmitglieder - die des Kindes und die der Eltern - zu entwickeln, so dass auch in schwierigen Situationen gelingende Momente und Interaktionen mit dem Kind möglich werden können. Denn jede Familie und jedes Kind ist anders. Patentrezepte gibt es meistens nicht.

Diplom Pädagogin

Mandy Tönges

Ich bin Familientherapeutin (DGSF), Eltern-Säuglings-/Kleinkindtherapeutin, Systemische Supervisorin (SG) und Marte Meo Practitioner

Mein Antrieb

Die Arbeit mit jungen Familien liegt mir sehr am Herzen und ich könnte mir keine schönere Tätigkeit vorstellen.

Seit über 15 Jahren berate ich Familien in Erziehungsfragen und habe in all den Jahren festgestellt, wie wichtig es ist Familien direkt zu Beginn zu unterstützen, damit sie auf einen guten Weg kommen. Es kann Eltern so viel Sorge und Leid erspart werden, wenn sie früh begleitet und in ihrer Selbstwirksamkeit gestärkt werden.

Wieder der eigenen Intuition zu vertrauen und in der Mutter- oder Vaterrolle sicher zu sein, das ist für mich das oberste Ziel in der Beratung und Therapie. Denn es gibt für mich nichts schöneres als Eltern und Kinder, die sich an einander erfreuen können und zuversichtlich in die Zukunft schauen.

Professionelle Hilfe vor Ort, wie auch online in einer schweren Zeit! Einfühlsam und sensibel. Danke für die Unterstützung! Die Beratung hat schnell Wirkung gezeigt und uns sehr geholfen!
Annika (42), aus Köln